Der 40. Winterball des TSC Rot-Gold St. Andreasberg setzte ein erneutes Glanzlicht

Am 12. März 2016 gab es ein weiteres Jubiläum zu feiern. Zum 40. Mal in ununterbrochener Folge konnte der Tanzsportclub Rot-Gold St. Andreasberg etwa 350 Gäste, darunter viele Stammgaste aus nah und fern, zum jährlichen Ballhöhepunkt im Kurhaus St. Andreasberg begrüßen. Aus Anlass dieses Jubiläums hatten der Vorstand und zahlreiche Mitglieder des Vereins ein abwechslungsreiches und attraktives Programm vorbereitet. Auch für die Vorbereitung und festliche Dekoration des Saales fanden sich viele fleißige Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung überhaupt nicht durchgeführt werden könnte.

Nach der Begrüßung der Gäste durch die erste Vorsitzende Regina Jütte und dem Eröffnungswalzer zur Livemusik der Tony Pop Band aus Braunschweig ging es sofort zum ersten Programmpunkt. Unter der Leitung von Ewa Maria Türck wurde die erst vor wenigen Monaten neu aufgebaute Kindergruppe vorgestellt.

Winterball_20163

Den Anfang machten die Tanzmäuse, unsere jüngsten Mitglieder im Alter bis sechs Jahren. Sie zeigten den begeisterten Zuschauern ihr Können in zwei kleinen Tanzeinlagen.

Winterball_20165Video Tanzmäuse

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Nach einer weiteren Tanzrunde folgte dann die Jugendgruppe mit einer von Ewa Maria Türck einstudierten Choreographie zur Musik von Helene Fischer (Atemlos). Auch für diese Vorstellung gab es den verdienten Beifall vom begeisteren Publikum.

Winterball_20162Video Tanzkids

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Weiter ging es im Programm mit einer Choreograhie unter dem Motto „Heut‘ ist der schönste Tag ….“, die Regina Jütte mit ihrer Schwimm- und Sportgruppe, einer weiteren Sparte des TSC Rot-Gold St Andreasberg, vorbereitet hatte. Auch dieser Programmpunkt fand einen großen Anklang bei den Ballgästen, und so wurde auch nicht beim Beifallklatschen gespart.

Winterball_20164Video Heut‘ ist der schönste Tag…

Weiter Bilder folgen in Kürze.

Der letzte vereinseigene Programmpunkt wurde dann von den Formationstänzern aus der Paartanzabteilung vorgetragen. Unter dem Motto „Tanz um die Welt“ ging es von Israel über Italien, Afrika, Südamerika bis nach Spanien. Im Rahmen der von den Zuschauern geforderten Zugabe ging es dann nach Nordamerika zum Rock & Roll.

Winterball_20167Video „Tanz um die Welt“

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Auch unser Trainer Oliver Zschörner vom Tanzhaus Holminden hat uns bei der Programmgestaltung unterstützt. Die von ihm trainierte Lateinformation aus Alfeld brachte das tänzerische Feuer in das Kurhaus St. Andreasberg und begeisterte mit einer schwungvollen Vorstellung zu toller Musik. Natürlich durften die Tänzerinnen und Tänzer die Tanzfläche nicht ohne eine Zugabe verlassen.

Winterball_20166Viedeo Lateinformation Alfeld

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Eine besondere Überraschung für den Verein und seine Mitglieder hatte die Tony Pop Band vorbereitet. Nicht nur der Verein hatte ein Jubiläum zu feiern, sondern auch die Tony Pop Band, die zum 10. Mal mit ihrer hervorragenden Musik für das Gelingen des Balls sorgte.

Aus Anlass dieses Jubiläums verließ Tony Pop sein angestammtes Keyboard und wechselte zur E-Gitarre. Nach einer kurzen „Einspielphase“ überzeugte er mit einem sensationell vortragenen Stück im Cha Cha Cha Takt. Der Verein bedankt sich ganz herzlich für diese gelungene Überraschung.

TonyVideo Tony und die E-Gitarre

Den Ballhöhepunkt präsentierten zu diesem Jubiläumsball die Tänzerinnen und Tänzer der Standardformation des Tanzsportteams Göttingen, die in der Bundesliga tanzen und im November 2015 eine hervorragende Platzierung bei den deutschen Meisterschaften erreichen konnten. Die acht Paare zeigten eine erstklassig vorgetragene Choreographie, die das Publikum in seinen Bann nahm. Auch diese Formation kam, nach einer kurzen Verschnaufpause, nicht um eine Zugabe herum. Und so konnten die Ballbesucher die Formation und die tollen Ballkleider der Tänzerinnen sowie die schicken Herren, die nicht nur die erste Vorsitzende begeisterten, zweimal genießen. Ein würdiger Abschluss für einen Jubiläumsball.

Winterball_20161Video Tanzsportteam Göttingen

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Bis zur traditionellen Unterbrechung um Mitternacht, wenn die Schmalzbrote serviert werden, hatten die Ballgäste Zeit, selber wieder das Tanzbein zu schwingen oder bei einem Cocktail oder einem Glas Sekt zu entspannen und Gespräche zu führen.

Bis um 2 Uhr in der Nacht wurde dann weiter getanzt und gefeiert.

Der Vorstand des TSC Rot-Gold St. Andreasberg und seine Mitglieder bedanken sich recht herzlich bei allen Gästen und Förderern des Vereins, die eine solche Veranstaltung erst möglich machen. Wir wünschen uns zum nächsten Winterball am 11. März 2017 wieder ein volles Haus zum 41. Winterball in Folge und freuen uns bereits heute auf ein Wiedersehen. Wenn Ihnen der Ball gefallen hat, so empfehlen Sie uns weiter.